Absolventenfeier 2018

… für die Senior-Studierenden am 10.11.2018 in der Historischen Stadthalle

Von Links: Prof. Dr. Gabriele Molzberger und Andre Kukuk (ZWB), die drei Senior-Studierenden Margarete Volmer, Hans-Dieter Schumacher, Karin Friehold, Christine Schrettenbrunner (ZWB), Bernd Tietz (vfsa)
Foto: Pressestelle ZWB

Am Samstag, den 10.11.2018 erhielten Senior-Studierende nach mehrjährigem Studium ihr Abschlusszertifikat. Die Absolventinnen und der Absolvent berichteten über ihren persönlichen Zugang zum gewählten Thema und trugen Auszüge aus ihren Abschlussarbeiten vor. Bei der Veranstaltung im Rossini-Saal der Historischen Stadthalle feierten neben Freunden und Angehörigen der Absolventen auch Senior-Studierende und Vertreter/innen des Vereins zur Förderung des Studiums im Alter (vfsa) diesen schönen Erfolg.

Kontakt: Christine T. Schrettenbrunner, Koordinatorin des Studiums für Ältere, Zentrum für Weiterbildung der Bergischen Universität Wuppertal, Telefon: 0202 439 3255, E-Mail: schrettenbrunner@uni-wuppertal.de

Text: Pressestelle ZWB


Fotos: Hans Schleifenbaum (vfsa-Vorstand)

Margarete Volmer

Abschlussarbeit in Literaturwissenschaften:
Zeitgeist des Biedermeiertheaters

Hans-Dieter Schumacher

Abschlussarbeit in Politikwissenschaft:
Staat und Migration – Deutschland als Einwanderungsland

Karin Friehold

Abschlussarbeit in Geschichte:
Wer war der Frankenkönig Choldwig I. und wie erfolgte sein Aufstieg?



Absolventenfeier der Senior-Studierenden 2018    Bericht von Dagmar Renneke (vfsa-Vorstand)

In diesem Jahr fand am Samstag, den 10. November die Absolventenfeier der Senior-Studierenden im schönen Ambiente des Rossini-Saales der Wuppertaler Stadthalle statt. 
Die Studierenden Leandra Tripp (Gesang) und Tobias Lehnick (Gitarre) stimmten mit selbstkomponierten Liedern die Gäste ein. Prorektorin Frau Prof. Dr. Gläsel verglich in ihrer Eröffnungsrede die Sichtweisen und Erkenntnisse der Wissenschaft auf die Lebensphase des Alters bis in die 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts und heute. Entwicklung und Entwicklungsmöglichkeiten von Intelligenz und Weisheit als kumuliertes Wissen und Erfahrung sind nach vorliegenden Forschungsergebnissen auch im Alter gegeben. Damit war thematisch der theoretische Rahmen für die Vorträge der zwei Absolventinnen und des Absolventen gezogen. Im Fach Politikwissenschaft stellte Herr Hans Dieter Schumacher seine tagespolitisch aktuelle Arbeit “Staat und Migration – Deutschland als Einwanderungsland“ vor. Frau Margret Volmer befasste sich im Fach Literaturwissenschaften mit dem “Zeitgeist des Biedermeiertheaters“ und gab einen Einblick in die Situation des Theaters heute, besonders in Wuppertal. Im Fach Geschichte hatte Frau Karin Friehold mit ihrer Arbeit die Frage gestellt “Wer war der Frankenkönig Choldwig I. und wie erfolgte sein Aufstieg?“, eine in der deutschen Geschichtswissenschaft wenig beachtete Persönlichkeit. Frau Schrettenbrunner, Leiterin des Studiums für Ältere, die die Moderation führte, freute sich über Lob und Anerkennung durch den Absolventen Hans-Dieter Schumacher für das von ihr angebotene Begleitstudium, dessen Wert er zu Beginn seines Vortrages hervor gehoben hatte. Zur Überreichung der Zertifikate würzte Frau Prof. Dr. Molsberger, Leiterin des Zentrums für Weiterbildung,  ihre Ansprache mit nachdenklichen und launigen Zitaten über Bildung und Lernen. 

Der vfsa – Verein zur Förderung des Studium im Alter – ermöglichte mit der Einladung zum Sektempfang einen freudigen und heiteren Ausklang der diesjährigen Absolventenfeier.